Das erste ENERGIEWENDE CENTER hat seine Türen geöffnet.

Mitten im Leben – zwischen einem Gartencenter, Discounter, Autowaschanlage und Umspannwerk – hat am Rande des Schwarzwaldes in Villingen-Schwenningen das erste ENERGIEWENDE CENTER seiner Art er?ffnet. Gestartet ist es im vergangenen Jahr als E-MOBILITY STORE. Dann ?berschlugen sich die Ereignisse. Ahrflut, Bundestagswahl und Ukrainekrieg verlangten nach schnellen L?sungen f?r die TURBO-ENERGIEWENDE.

Es war klar, da? die Welt von morgen nicht mit den Prozessen, Strukturen und Produkten von gestern realisiert werden kann. Es ist das gr??te und schwierigste Projekt der Menschheit. Dabei sind die Herausforderungen im menschlichen Bereich noch gr??er als in den Bereichen Technik, Logistik und Management. Gewaltige Ver?nderungen stehen jedem Einzelnen bevor. Wie bewegt man die Menschen dazu, diese Ver?nderungen aktiv mitzumachen?

Wo geht heute jemand hin, der seine private Energiewende umsetzen will? Zum Elektriker, Heizungsfachmann, Stuckateur, Energieberater, Mobilit?tsanbieter, Energieversorger oder doch erst zum Banker? Dabei wird er auf ein breites Spektrum von Aussagen sto?en – die nicht immer widerspruchsfrei sein werden. Jeder ist nur f?r seinen Bereich verantwortlich. Keiner ist daf?r verantwortlich, da? alles nachher problemlos zusammen funktioniert. Viele Handwerker werden f?r die n?chste Zeit ausgebucht sein. Hersteller werden auf lange Lieferzeiten verweisen. Tagespreise statt Preisgarantien. Der Kunde mu? alles fachlich, terminlich und finanziell managen. Das wird so nicht funktionieren.

Das mu? besser werden. Auf 400 qm – oder digital im ENERGIEWENDE.CENTER Portal – treffen Hersteller, Handwerker, Baufinanzierer, Kunden, Produkte, Prozesse, Strukturen, Rahmenbedingungen, Probleme und L?sungen aufeinander. Gemeinsam entwickeln und optimieren sie eine deutlich effizientere Umsetzung der privaten Energiewende. Hier findet der Kunde ein klares Konzept mit einem festen Terminplan und qualifizierten Handwerkern. Das ENERGIEWENDE CENTER sieht sich somit als Teil des regionalen Managements der Energiewende, das die Aufgaben pragmatisch anpackt.

Als erstes wurden die E-MOBILITY Aktivit?ten (E-Bikes, E-Scooter, E-Roller, E-Motorr?der) um E-HOUSE Aktivit?ten (Solar, W?rmepumpen, Energiespeicher, Wallboxen) erweitert, um somit die gesamte private Energiewende abzudecken. Schnell entwickelte sich eine Energiewende-Dynamik. Neue Partnerschaften entstanden. Regionale Energiewende-WhatsApp-Gruppen bildeten sich. Events wurden veranstaltet. In Kundengespr?chen wurden Marktl?cken identifiziert und Produktentwicklungen initiiert. Neuen Energiewende-Marktteilnehmern wurde eine Testplattform geboten, deren Ergebnisse direkt in die zuk?nftige Vermarktungsstrategie einflossen. Ein Solar-Testlabor wurde auf den Weg gebracht. Um nur einige Aktivit?ten aufzuzeigen, die in K?rze entstanden sind. Sie zeigen beispielhaft wie neue Wertsch?pfungsketten, Prozesse, Strukturen und Produkte zur effektiveren Umsetzung der privaten Energiewende entstehen. Das alles wurde bisher durch ein starkes Engagement von Privatpersonen, Partnern und Investoren erm?glicht.

Holger Schaffer, der Gr?nder des ENERGIEWENDE CENTERs, ist sich sicher: “Mit dem ersten ENERGIEWENDE CENTER ist ein erster Schritt zu einer effektiveren Umsetzung der privaten Energiewende erfolgt. Viele weitere m?ssen noch folgen. Das Ziel ist es, m?glichst schnell, m?glichst viele weitere ENERGIEWENDE CENTER in anderen Regionen entstehen zu lassen. Nur gemeinsam k?nnen wir die Energiewende schaffen.”

Keywords:ENERGIEWENDE, ENERGIEWENDE CENTER, Villingen-Schwenningen, E-MOBILITY, E-HOUSE

adresse

Powered by WPeMatico