Matching für Ausbildungsbetriebe

Wie Sch?ler und Unternehmen endlich zusammenfinden

-WerBildetAus.de, das Verzeichnis f?r Ausbildungsbetriebe, geht am 08.07.2021 offiziell online.

-WerBildetAus.de will dem Problem unsichtbar bei Google ein Ende bereiten und lokalen Firmen helfen, im Netz von Sch?lern wahrgenommen zu werden. Im Gegensatz zu gro?en Suchmaschinen und Jobportalen hat jedes Unternehmen die gleichen fairen Voraussetzungen. So haben Local Heros das erste Mal in Deutschland eine Chance gegen die gro?en Player im Markt Sichtbarkeit zu erlangen.

-Regionale Kleinbetriebe finden ab sofort auch neben namenhaften Unternehmen wie Volkswagen, Lidl, Rewe Group, Bosch und Postbank Azubis. Mit der Idee eines Ausbildungsverzeichnisses will das Team den Ausbildungsmarkt umkrempeln.

Deutschland, 08. Juli 2021 – der Ausbildungsmarkt steckt in einer akuten Krise. Im Mai waren 233.900 betriebliche Ausbildungsstellen unbesetzt. Gleichzeitig hatten 176.500 Bewerber noch keine Lehrstelle gefunden. Das grundlegende Problem: Sch?lern fehlt es grunds?tzlich an der Information, welche Ausbildungsbetriebe in ihrer Region ?berhaupt existieren. Auch die Suche ?ber Google und Jobportale bietet keine ausreichende ?bersicht. Die Unternehmen sind quasi unsichtbar im Internet. Und das zu einer Zeit, in der die digitale Sichtbarkeit ?ber die Gesch?ftserfolge entscheidet. Pandemiebedingt fehlt es derzeit au?erdem an den gewohnten Berufsberatungen an den Schulen. WerBildetAus.de m?chte dort ankn?pfen und bietet ab dem 08.07.2021 jedem Betrieb die M?glichkeit von Sch?lern gefunden zu werden. Das Team von WerBildetAus.de hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Unternehmen in Zeiten von COVID-19 unter die Arme zu greifen und ihnen eine Plattform zu bieten digital an talentierten Nachwuchs zu kommen – und das auf einen Klick.

Kein Jobportal – ein Verzeichnis!

Die Idee zu WerBildetAus.de entstand aus dem sogenannten Ausbildungskompass, mit dem die
Jugendfreude Philipp Klein, Tobias Auradniczek und Jan Stadermann 2017 das Startup StudyAds gegr?ndet haben. Sie entwickelten einen Collegeblock, versehen mit ansprechenden Gadgets sowie mit aktuellen Stellenangeboten und verteilten diese an ?ber 110 Schulen deutschlandweit. Auch Plakate mit suchenden Ausbildungsbetrieben wurden vor Ort aufgehangen. Schnell wurde den drei Gr?ndern klar, dass die Zukunft im digitalen Angebot liegt – so entstand WerBildetAus.de. Mittels der Vorerfahrung und den aktuellen Beobachtungen auf dem Ausbildungsmarkt entwickelte das junge Startup eine Plattform, die es jeder Unternehmensgr??e erm?glicht im Netzt gefunden zu werden. Jeder Betrieb verf?gt ?ber lediglich ein Profil. Der Vorteil: besitzt ein Unternehmen also mehrere Ausbildungsstellen, so werden nicht alle Stellen einzeln gelistet und erzeugen so eine Monopolbildung f?r die Big Player und eine Un?bersichtlichkeit, sondern nur der Ausbildungsbetrieb wird aufgef?hrt. Im Profil selber werden dann die angebotenen Stellen aufgelistet. Bereits vor Launch brachte das Team ?ber 50 Unternehmen auf die Plattform.

Philipp Klein, Co-Founder:
“In f?nf Jahren wollen wir die erste Anlaufstelle fur die Ausbildungssuche in Deutschland sein. F?r manche Dinge entscheidet man sich nur einmal im Leben. Auch fur den Ausbildungsberuf. Mit WerBildetAus.de wollen wir nicht einfach nur die Nr. 1 bei der Ausbildungssuche sein, sondern junge Menschen bei ihrer wichtigen Entscheidung begleiten. Auf der anderen Seite verkn?pft WerBildetAus.de eine Vielzahl von regionalen Fachfirmen mit jungen Erwachsenen aus derselben Nachbarschaft. Wir schwimmen damit gegen den Strom – weg von herkommlichen Jobportalen, hin zu einem vollkommen transparenten und fairen Ausbildungsverzeichnis.”

Tobias Auradniczek, Co-Founder:
“WerBildetAus.de liefert Sch?lern gro?artige berufliche Perspektiven direkt vor die Haustur. Ich w?nschte in meiner Ausbildungszeit h?tte es solch eine Hilfestellung gegeben. Uns, als Gr?nderteam, ist es von hochster Bedeutung in einem digitalen Umfeld, in dem alles schnelllebig ist und ein generelles ?berangebot herrscht, eine einfache, faire und strukturierte L?sung fur die berufliche Zukunftsgestaltung zu schaffen. Wer in Zukunft an einen Ausbildungsplatz denkt, wird an WerBildetAus.de denken.”

Jan Stadermann, Co-Founder:
“Wir freuen uns ?ber das unglaubliche Feedback von unseren ersten Kunden bei WerBildetAus.de und die tollen Erfahrungen der letzten Jahre, die wir mit unserem Startup StudyAds gesammelt haben. Vor vier Jahren hatten Tobi, Phil und ich die Idee zu StudyAds, damals als Studenten oder gerade fertig Ausgebildeten und ohne Geld. Heute sind wir bei ?ber 100 Schulen deutschlandweit bekannt, werden als Personalmarketing Agentur von renommierten Unternehmen wie Wicker, Lidl und Postbank aber auch f?r den ?ffentlichen Sektor engagiert und haben gro?e Freude daran, mittels unserer neuen Plattform WerBildetaus.de, Azubis die Unterst?tzung zu bieten, die wir damals selber gerne in Anspruch genommen h?tten.”

?ber WerBildetAus.de

Die Plattform WerBildetAus.de ist eine Erfindung von dem Startup StudyAds. 2017 haben die drei Jungunternehmer, Philipp Klein, Tobias Auradniczek und Jan Stadermann mit dem Verschenken von Collegebl?cken angefangen und haben sich heute zu einer regional bekannten Personalmarketing Agentur weiterentwickelt. Das Team von mittlerweile sieben Mitarbeitern ist spezialisiert auf Personalmarketing, Grafik- und Webdesign, digitales Marketing sowie PR-Arbeiten.
Das Verzeichnis f?r Ausbilungsbetriebe, WerBildetAus.de, wird als neuer Strang des Unternehmens zum 08.07.2021 gelaunched. F?r ihre Idee erhielten die drei Gr?nder bereits eine Reihe von Artikeln bei der lokalen Presse und konnten namhafte Ausbildungsbertriebe akquirieren.

Keywords:Sch?lermarketing, Azubis, Azubis, Azubimarketing, Recruiting, Azubirecruiting, Ausbilung, Ausbilungsmarketing, Ausbildungsbetriebe, Personalmarketing, Ausbildungsverzeichnis, Sch?ler, Startup

adresse

Powered by WPeMatico