25 Jahre bb-net media GmbH: Neues Leben für Gebrauchte IT

Vor 25 Jahren gr?ndet Michael Bleicher sein erstes Unternehmen und beginnt mit der Aufbereitung von gebrauchter IT in der elterlichen Garage.

Schweinfurt, Juli 2021. Vor 25 Jahren gr?ndet Michael Bleicher sein erstes Unternehmen und beginnt mit der Aufbereitung von gebrauchter IT in der elterlichen Garage in Unterfranken. Ein viertel Jahrhundert sp?ter z?hlt seine bb-net media GmbH zu den gr??ten Refurbishern Deutschlands, besch?ftigt 60 Mitarbeiter*innen und erwirtschaftete 2020 rund 17 Millionen Umsatz – eigentlich mit dem gleichen Erfolgsrezept wie damals: Mut zu Ver?nderung, Innovationskraft, Gesp?r f?r Trends und einer “Quality-first”-Philosophie, die tats?chlich gelebt wird.

Mit 15 Jahren Unternehmer werden und bis heute bleiben? Das geht, wenn man erstens viel ?ber IT wei? und zweitens das Know-how in entsprechend marktf?hige Konzepte umsetzen kann. Michael Bleicher konnte: Vieles der konstant positiven Gesch?ftsentwicklung seiner bb-net media GmbH, wie das Unternehmen seit 2000 hei?t, basiert auf seinem unendlichen Wissensdurst und der Leidenschaft f?rs Experimentieren. Die innovativen L?sungen, die sein Unternehmen heute europaweit anbietet, sind alle praxiserprobt und selbst entwickelt – vom video?berwachten Festplatten-Schredder bis zur “Green-IT-Box”, die das Sammeln gebrauchter Hardware direkt in den Unternehmen erleichtern soll.

Zertifizierte und transparente Fertigungs- und Logistikprozesse stehen dabei immer im Zentrum des Spezialisten f?r IT-Refurbishing und -Remarketing, denn die Firmenkunden wollen einfach wissen, was mit ihren Daten geschieht, wenn sie gebrauchte Ger?te bei bb-net anliefern. Schon deswegen ist sein Unternehmen heute nicht nur qualifizierter Datenvernichtungsbetrieb mit “ESET-Gold”-Partnerstatus und gepr?fter Entsorgungsfachbetrieb, sondern seit 2012 auch einer von weltweit nur 60 “Microsoft Authorized Refurbishern”, die die strengen Microsoft-Vorgaben bei der Installation des Betriebssystems erf?llen.

Da der Markt mit der Gebraucht-IT boomt, ist bei bb-net auch die Gesamtauditkapazit?t von j?hrlich 120.000 Ger?ten regelm??ig ausgesch?pft. Allein von der qualitativ anspruchsvollen 1.- und 2.-Wahl-Ware – also Hardware, die wie neu aufbereitet und unter der Marke tecXL ?ber den Fachhandel vertrieben wird – gehen pro Jahr 80.000 Einheiten “?ber den Tresen”. Klassischerweise werden im Business-to-Business noch vorwiegend Notebooks, PCs und Workstations f?r den deutschen und europ?ischen Markt abgerufen, doch auch Displays, Smartphones und Tablets landen vermehrt bei den Refurbishern. So ist IT-Refurbishing heute die spannende Kombination aus Automatisierung, filigraner Handarbeit, Technologie-Expertise und individualisierter Dienstleistung. All dies deckt Bleicher mit seinem Team ab und realisiert – selbstverst?ndlich voll transparent und ?ber ein Warenwirtschaftssystem gesteuert – die Kernprozesse IT-Ankauf, IT-Aufbereitung und IT-Verkauf inklusive Transportlogistik konsequent nachhaltig. Das verschafft dem Unternehmen letztlich auch gro?e Glaubw?rdigkeit im Markt: selbst verordnete Konsequenz, von der 100%-igen ?kostromnutzung im Betrieb bis zur recyclingf?higen Warenverpackung, aktiven Minimierung von CO2-Emmisionen und F?rderung vieler Umwelt- und Sozialprojekte.

Und weil jeder Warenlieferant oder Refurbished-IT-Abnehmer seine ganz eigene, individuelle Anforderung an den IT-Lifecycle hat, bleibt auch die Zukunft spannend. Standardl?sungen kann es nur bedingt geben. Dem begegnet bb-net mit dem festen Willen zu st?ndiger Ver?nderung und einer Wachstumsdynamik, die auch das Leistungsportfolio, die Personalentwicklung oder die Fertigungskapazit?t miteinbezieht. Platz daf?r k?nnte neben dem 2019 neu bezogenen, 3200 qm gro?en Firmengel?nde noch geschaffen werden.

Keywords:Jubil?um, Nachhaltig, Circular Economy, Gebrauchte IT

adresse

Powered by WPeMatico